Schlaglicht Kultur

Ein Wegweiser durch unsere Zeit

Teil I - 1900-1950

Besonders zu Beginn des 20. Jahrhunderts nähern sich die verschiedenen Künste einander stark an. Bei Kompositionen z.B. taucht der Begriff "Klangfarbe" auf, bei Bildern spricht man auf einmal von "Farbklängen".

Meist beschäftigt man sich mit den Entwicklungen innerhalb einer "Kunst", etwa der Musik der Jahrhundertwende, der Literatur des Expressionismus usw. In diesem Kurs aber geht es um Erfahrungen mit unterschiedlichen Werken der Kultur des 20. Jahrhunderts in ihren Wechselwirkungen und ihrem Zeitbezug. In bestimmten Werken verdichtet sich in besonderer Weise das Denken und Fragen der Atmosphäre einer Zeit, einer Gesellschaft. Schlaglichtartig vermögen Kunstwerke Aufbrüche, Entwicklungen, Veränderungen deutlich zu machen Welches sind unter diesem Aspekt entscheidende Werke, wichtige Veränderungen?

Thematische Schwerpunkte in diesem Kurs sind:

  • Aufbruch in die Moderne der Bildenden Kunst
  • Kunst und Kultur im System totalitärer Mächte
  • Tradition und Aufbruch (von Gustav Mahler bis zum Jazz)
  • Emanzipation der Dissonanz und neue Klangfarben (von Schönberg bis Strawinsky)
  • Symbol und Expression (von Hofmannsthal bis Arp)
  • Sachlichkeit und Diagnose (von Joyce bis Benn)

In den umfangreichen Teilnehmerunterlagen werden schlaglichtartig wichtige Entwicklungen beleuchtet, kulturelle Phänomene, Künstler, Musiker und Schriftsteller vorgestellt, die das 20 Jahrhundert mitgeprägt haben. Literarische Texte, Bild- und Notenmaterial bieten den Anreiz zu unmittelbarer Auseinandersetzung und zur eigenen Weiterbeschäftigung.

Der abschließende ganztägige Workshop zeigt Zusammenhänge Parallelen und Unterschiede bei Werken der Bildenden Kunst, Musik und Literatur und bezieht den Film als »neue Kunst« mit ein.